In diesem Artikel wird beschrieben wie der Benutzer eine Excel-Liste mit einem Passwort schützen sowie wie der Benutzer das Passwort ebenso entfernen kann.


Vorgehen

Öffne mit Excel die Tabelle, die mit einem Passwort geschützt werden soll. Klicke dann links oben auf Datei, bzw. auf das Office-Symbol.

Klicken anschließend auf Speichern unter.

Am unteren Fensterrand das kleine Dreieck neben Tools klicken und wähle den Menüpunkt Allgemeine Optionen.

Im ersten Feld kann das Passwort festlegt werden, dass der Benutzer beim Öffnen der Datei eingeben muss. Beachte die Groß- und Kleinschreibung! Wenn nur dieses Passwort festlegt wird, kann der Benutzer nach Eingabe des korrekten Passworts die Tabelle öffnen und bearbeiten.

Falls zusätzlich einen Schutz festlegt werden soll, der unerlaubte Änderungen am Dokument verhindern soll, tippe ein weiteres Passwort in das zweite Feld ein. Hat ein Benutzer dann später nur das erste Passwort, kann er die Datei zwar öffnen, aber nicht bearbeiten.

Nach einem Klick auf OK wird aufgefordert, die Passwörter erneut einzugeben und somit zu bestätigen. Hier die Aufforderung für das Öffnen der Datei.


Im Anschluss kann die Datei wie gewohnt unter einem beliebigen Namen gespeichert werden. Wenn die Excel-Datei nun anderen Benutzern zur Verfügung gestellt wird, muss zum Öffnen oder Bearbeiten das Passwort beziehungsweise beide Passwörter ebenfalls weitergeben.

 Falls Sie die Datei wieder ohne Passwörter speichern wollen, gehe wieder in die Allgemeinen Optionen, entfernen die Kennwörter und speicher das Dokument wie gewohnt ab.

 


Quelle

[1] http://www.computerbild.de/fotos/Excel-Datei-Passwort-schuetzen-7380858.html

Suche

Kategorien