Der Canny Kantendektor ist 1986 von dem Namensgeber John Canny im Jahr 1986 veröffentlich worden und gehört zu den Algorithmen der Kantendetektion.

In diesem Beitrag wird beispielhaft gezeigt wie der EmguCV für C# in Visual Studio eingebunden werden kann, um die Methoden des Frameworks nutzen zu können.

Der K-Means Algorithmus ist ein Clusterverfahren, der in einem n-dimensionalen kontinuierlichen Raum Daten betrachtet und diese in Clustergruppen aufteilt. Oft findet dieser in der Bildvearbeitung anwendung.

Die Regestrierung hat die Aufgabe zwei Bilder derselben Szene, oder zumindestens ähnlicher Szene, bestmöglich in der Bildverarbeitung anzugleichen. Bilder, die regestriert werden sollen unterscheiden sich in der Regal räumlich, modal und/oder zeitlich. Dabei wird das eine Referenzbild R und das andere Templatebild T genannt.

Bildmerkmale werden genutzt, um qualitative Aussagen über Bildausschnitte treffen zu können. Ziel dabei sind repräsentative Merkmale zu erkennen. Mit dem Wissen können ähnliche Bildausschnitte auf anderen Bildern wieder gefunden, aufeinander gelegt oder zusammengeführt werden.

Die Optimierung bestimmt die Transformationsparameter. Ziel von der Optimierung ist es Datensätze bzw. Bildpaare optimal zueinander auszurichten.

Suche

Kategorien

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.